Popkulturfunk

Popkulturfunk

Ein Talk über Popkultur-Phänomene & Zeitgeist-Themen.

Episode 21: Jüdisches in der Popkultur

Episode 21: Jüdisches in der Popkultur

Shtisel und Unorthodox sind nur zwei super-erfolgreiche Serien, die jüdisches Leben zum Thema haben. Aber sie erzählen von sehr spezifischen Communities und erlauben so nur einen eingeschränkten Blick auf jüdische Kultur. Wusstet Ihr, dass Spocks vulkanischer Gruß auf ein Kindheitserlebnis von Schauspieler Leonard Nimoy zurückgeht? Nimoy, Sohn jüdisch-ukrainischer Einwanderer, erinnerte sich an Betende in einer Synagoge, die mit gespreizten Fingern den Aaronitischen Segen erteilten. Davon lies er sich für die Serie inspirieren. Und wusstet Ihr, dass "das Ding", Teil des Superheldenteams Die fantastischen Vier, aus einer jüdischen Familie stammt? Autor ist der berühmte Comic-Autor Stan Lee, Sohn rumänisch-jüdischer Einwanderer. In dieser Ausgabe blickt der Popkulturfunk auf die vielfältige Abbildung jüdischen Lebens in der Popkultur und Gegenwart. Gast: Sara Soussan, Judaistin, Pädagogin und Kuratorin für jüdische Gegenwartskultur am Jüdischen Museum in Frankfurt.

Episode 20: Rassismus

Heute geht es um das Thema Schwarze Geschichte, Schwarze Geschichten und - um Rassismus. Die gute Nachricht vorweg: Man kann rassistische Vorurteile verlernen. Die schlechte: Erstmal haben wir alle Vorurteile in irgendeiner Form, selbst wenn wir erklärte Anti-RassistInnen sein wollen.
Aber es bewegt sich doch auch was und das in allen gesellschaftlichen Bereichen. Im Kino sind in den letzten Jahren fantastische Filme zu sehen gewesen, von und mit Schwarzen Menschen, persons of color oder indigenen Menschen. Schwarze deutsche KünstlerInnen wie Nura oder Manuellsen haben erfolgreiche Biografien herausgebracht. Wir reden also auch in dieser Folge wieder über jede Menge Popkultur: Filme, Bücher & Musik, die Schwarze Geschichte & Kultur sichtbar macht und die wert sind, gehört gesehen und erzählt zu werden.
Wir, das sind in dieser Episode John Kantara und ich. John ist Wissenschaftsjournalist, Science Fiction Fan, Mitbegründer der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland in Berlin und Autor der Doku „Die Macht der Vorurteile“.

Episode 19: Trash

In dieser Folge tauchen wir tief in die Fremdschäm-Sümpfe und Schadenfreuden des Trash-TV ein. Da fallen jedem und jeder vermutlich gleich eine ganze Reihe Formate ein. Es geht wahlweise in den Dschungel, den Container, auf den Bauernhof, die Alm oder ein schickes Loft.
Mit dabei ist diesmal die österreichische Kulturjournalistin Constanze Griessler. Wir blicken auf unsere liebsten Trash-Formate, also vor allem aufs Fernsehen, aber auch auf YouTube, denn das hat sich inzwischen auch zu einem wundervollen Tummelplatz trashiger Bewegtbildinhalte entwickelt - von überdrehten Reaction-Videos bis zu fremdschämigen Influencer-Beichten. Wir blicken zurück auf die Anfänge des Trash-TV, reden über die großen Aufreger wie Big Brother oder Frauentausch. Wir klären, dass Trash mitnichten "Unterschichten"-Fernsehen ist und das es, trotz allerlei Abgründen und Negativ-Beispielen, auch eine integrative Wirkung haben kann.

Episode 18: Fußball

Es gibt vermutlich kaum eine Sportart, die in so vielen Bereichen so stark präsent ist, wie Fußball. Sportlich, politisch, gesellschaftlich und, logisch, popkulturell. Fußball, das ist Liebe und Frust, Bier und Äppler, Pommes und (oder) Wurst, Rock'n Roll und Schlager. Eine gute Stunde über Fussball-Bios, Taktik-Bücher, Serien, Filme und Dokus. Über grandiose Fußball-Lieder und singende Fußballer, deren Songs so schmerzen, wie eine Blutgrätsche mit den Stollen voraus in einer zarte Stürmer-Wade. Ein Gespräch mit Mara Pfeiffer, Autorin zweier Mainz 05-Krimis und Teil des Podcasts FrüF: Frauen reden über Fußball.

Episode 17: Musik

Ohne Musik ist alles nichts! Ohne Musik wäre das Leben, mein Leben, deutlich ärmer. Natürlich hat das Thema jede Menge Aspekte und um dieses weite Feld ein kleines bisschen einzugrenzen, ist natürlich auch wieder ein Gast dabei. Und zwar der Frankfurter Sänger Chima. Chima macht Popmusik mit deutschen Texten, sein erstes Album kam 2002 und hieß "Reine Glaubenssache“. Seine gerade veröffentlichte neue Single heißt "Keine Liebe" und darüber reden wir natürlich auch. Außerdem sprechen wir über unsere Lieblingsfilmsoundtracks, was der Streaming-Dienst Deezer über unsere Musik-Entdeckungsfreude herausgefunden hat und welche Genres uns hart nerven.

#Shownotes:

Chima im Web: https://www.chima.tv/

Chima auf Instagram: https://www.instagram.com/chimamusic/

Chima auf Twitter: https://twitter.com/Chimamusic

Chimas aktueller Song: https://chima.lnk.to/keineliebe

Doku über die Black Panther-Bewegung in der arte-Mediathek: https://www.arte.tv/de/videos/098427-001-A/black-panthers-1-2/

Unser Film-Soundtrack-Ranking:

Chimas Top 3:

Platz 3 —> Judas and the Black Messiah: https://www.imdb.com/title/tt9784798/

Platz 2 —> Black Panther: https://www.imdb.com/title/tt1825683/?ref_=fn_al_tt_1

Platz 1 —> Drive: https://www.imdb.com/title/tt0780504/?ref_=fn_al_tt_1

Valentinas Top 3:

Platz 3 —> Guardians of the Galaxy: https://www.imdb.com/title/tt2015381/?ref_=fn_al_tt_1

Platz 2 —> La La Land: https://www.imdb.com/title/tt3783958/?ref_=fn_al_tt_1

Platz 1 —> Hamilton: https://www.imdb.com/title/tt8503618/?ref_=fn_al_tt_1

Erwähnt zum Einstieg ins Thema —> Der Film „Can a Song save your life?“: https://www.imdb.com/title/tt1980929/?ref_=fn_al_tt_1

Musik-Doku über Taylor Swift —> Miss Americana:

https://www.imdb.com/title/tt11388580/?ref_=fn_al_tt_1

Deezer-Studie: https://www.deezer-blog.com/press/2107-2/

Entdecker oder Langweiler? Zur Deezer-Umfrage:

https://www.deezer-blog.com/de/entdecker-oder-langweiler-unser-quiz-zeigt-dir-ob-deine-playlist-einen-neuen-flow-braucht/

Podcast-Empfehlung, „Halbe Katoffl“ mit Chima:

https://halbekatoffl.de/chima-nigeria/

Episode 16: Freundschaft

Asterix & Obelix, Harry & Sally, Rachel & Monica oder Spongebob & Patrick haben etwas gemeinsam: Sie sind FreundInnen. Freundschaft, das ist ein Thema, das sich durch fast alle Lebensbereiche zieht und natürlich auch popkulturell seinen Niederschlag findet. Zu Gast in dieser Episode ist Kultur- & Politik-Journalist Jo Schück (https://twitter.com/joschueck). Der ist seit kurzem auch Autor eines Buches (https://www.nacktimhotel.de/ - zum Thema Freundschaft. Wir reden über Männer- und Frauenfreundschaften, warum Blut NICHT dicker ist als Wasser, warum Freundschaften eine Menge mit Freiheit zu tun haben und warum Menschen mit schlechtem Musik-Geschmack vermutlich nicht mit Jo Schück befreundet sind…

Episode 15: 15 Jahre World of Warcraft

12 Millionen SpielerInnen, eine magische Welt, eine kreative Community, stundenlange Raids, Liebe, Streit, Wettbewerb, ein Kinofilm und jede Menge Beef in Familien, Ehen & Partnerschaften wegen ausufernder Drachenjagden: World of Warcraft hat eine gewisse Historie, könnte man sagen. Über die vielen Geschichten rund um das Spiel geht es in dieser Ausgabe mit Teut Weidemann, der Spiele macht, seit er vor über 30 Jahren aus der Schule kam. Der Experte für Online- und Free2Play-Games hat natürlich auch eine eigene World of Warcraft-Geschichte.

Die erwähnte (sehr alte) Doku "Von Magiern & Kriegern" findet sich hier: ttps://www.youtube.com/watch?v=MXAQ-QZUbIU

Das World of Warcraft-Tagebuch einer durchschnittlichen, aber begeisterten Spielerin findet Ihr hier: http://valentinas-weblog.de/category/2-2-2-2-2/

Teuts aktuelle Wirkungsstätte:https://www.stratosphere-games.com/

Episode 14: Netzkultur vs Urheberrecht

"Deine Memes sind sicher!" Nun ja, da sind sich einige Menschen derzeit nicht so sicher und schon gar nicht einig. Die geplante EU-Urheberrechtsreform spaltet die Gemüter - vor allem CDU-Politiker Axel Voss, sowas wie der Vater dieser umstrittenen Urheberrechtsreform, erntet kübelweise Spott und Zorn im Netz. Tatsächlich ist das Thema komplex, die Reform dringend nötig, aber Kritik an der vorliegenden Fassung mehr als berechtigt. Findet auch unser Gast in dieser Folge. Ein paar Fragen dazu an Jörg Müller Lietzkow (https://twitter.com/lietzkow): Internetmensch, Katzenfreund, Spieler, Professor für Medienökonomie und Medienmanagement am Institut für Medienwissenschaften der Uni Paderborn und Vorsitzender des digitalpolitischen Vereins C-Netz.

Episode 13: Piraten!

Natürlich sind Piraten ein nahezu perfektes Thema für einen Popkultur-Podcast, ähnlich wie Zombies. Allerdings sind letztere natürlich nicht wirklich existent - sie stehen nur für eine Möglichkeit, mit Realitäten auf einer Metaebene umzugehen - der Angst vor globalen Epidemien zum Beispiel. Piraten dagegen gab und gibt es. Und wenn wir die historischen Piraten noch hie und da romantisch verklären können, fällt das heute deutlich schwerer.
Autor & Journalist Michael Scott Moore (https://twitter.com/MichaelSctMoore) reiste 2012 für eine Hintergrund-Recherche nach Somalia. Ziele waren das "Piratennest" Hobyo und der nahe gelegene Ort Galkayo. Von dort stammten fast alle Angeklagten aus einem Prozess gegen somalische Piraten, der 2010 in Hamburg begann. Sie hatten den deutschen Frachter Taipan gekapert. Es war der erste Prozess gegen Piraten auf deutschem Boden seit 400 Jahren.
Michael Scott Moore wird einen Tag vor seiner Rückreise entführt und 977 Tage festgehalten. Über seine Zeit bei den Piraten hat er nun ein Buch geschrieben. Wir reden über Piraten gestern und heute und über seine Zeit als Geisel, die sich auf einem Kutter, in Camps im somalischen Busch und Gefängnishäusern abspielte. Immer auf der Flucht vor Drohnen und vermuteten Befreiungsaktionen.

Hintergrund & Anmerkungen via www.valentinas-weblog.de

Episode 12: Digitale Dates

Hochzeiten in World of Warcraft, Liebe bei den Sims, it’s a Match! Eine Folge, in der wir uns mit dem Dating in der Popkultur beschäftigen: Ein Parforce-Ritt mit Parship, mit tiefsinnigen Tinder-Chats und simlischer Poesie. Ihr erfahrt, was Ghosting ist und das unsere Vorstellungen von Romantik & Liebe noch gar nicht so alt sind. Wir reden über digitale Dates in World of Warcraft und japanische Dating Sims.
Gäste diesmal: Viele!
Constanze Griessler & Franziska Mayr-Keber vom ORF sind Autorinnen der Doku: Liken, daten löschen - Liebe und Sex im Zeitalter des Internets. Mehr dazu: www.3sat.de/?198960
Conny Lee ist Teil des Spiele-Talks beim ORF-Radio FM4 namens Extraleben. Mehr dazu: https://fm4.orf.at/tags/game